Der Fleischplattierer

Fleischplattierer aus Edelstahl im schicken Design
Ein schicker Fleischplattierer aus Edelstahl

(Lesedauer: 2 Minuten)

Ein Fleischplattierer ist die funktionale Erweiterung von einem Fleischklopfer. Dieses Küchenwerkzeug besitzt im Vergleich zum Klopfer eine größere und breitere Fläche.
Der Fleischplattierer hat nur eine einzige Aufgabe: Das Fleisch platt zu machen. Sprich: Es soll dünner /kleiner in der Höhe und breiter / größer in der Fläche werden.

Dabei haut man nicht wie mit einem Hammer wild darauf los, sondern geht eher gefühlvoll mit dem Fleisch um. Einerseits um die Zellstrukturen nicht zu zerstören (sonst dringt Wasser aus dem Fleisch aus; es schmeckt nicht mehr saftig). Andererseits um den gewünschten Effekt zu erreichen -> dünner und breiter.

Gerade zartes Fleisch benötigt eine schonende Behandlung. Daher machen Fleischplattierer durchaus Sinn. Man arbeitet mit dem richtigen Werkzeug, schont das Gewebe und benötigt weniger Kraftaufwand.

Wie plattiert man Fleisch richtig?

Fleischplattierer Edelstahl
Ein robuster Fleischplattierer im stilvollen Design.

Ihr plattiert das Fleisch, indem ihr die ersten Schläge auf das Fleisch so vorsichtig macht wie eure ersten Schläge bei einem Nagel in die Wand. Da haut ihr auch nicht wie wild drauf los, sondern macht erst ein paar Probe Schläge bis der Nagel etwas sitzt. Gewöhnlich nimmt man dann die Finger weg, holt aus und versenkt den Nagel richtig.

In Bezug auf das Fleisch funktioniert es genauso. Nur das es bei den „Probe“ Schlägen bleibt. Dafür aber öfters hauen/klopfen bzw. plattieren.
Denn es soll ja platter werden. Während ein Nagel geschätzt nach 5 Sekunden in der Wand drin stecken sollte, so dauern die „Probe Schläge“ bei Fleisch etwas länger.

Pro Stück sollte man schon 20 bis 30 Sekunden einplanen. Das Fleisch soll platter werden, nicht kaputter. Daher ist es eher kontraproduktiv mit mehr Kraft auf das Fleisch einzudreschen. Dann ist es zwar platt, aber auch kaputt. Hat meistens zur Folge, dass es danach so schmeckt wie eine alte Schuhsohle.

Fleisch plattieren – Anleitung zum Download

Eine genaue Anleitung wie man Fleisch richtig plattiert findet Ihr im PDF Format zum Download bereit. Zum Anschauen, ausdrucken und an die Küchenwand hin hängen.

PDF Download: Fleisch richtig klopfen und plattieren

Profis arbeiten mit einem Fleischplattierer

Wenn es darum geht, Fleisch platter zu machen bzw. zu plattieren, arbeiten Profis mit einen Fleischplattierer. Dieser ist durch seine größere Schlagfläche besser auf das Plattieren ausgerichtet als gewöhnliche Fleischklopfer mit zwei unterschiedlichen Seiten.

Folglich:
Es lässt sich mit einem Fleischplattierer gründlicher, sauberer und vor allem schneller arbeiten. Hat man die Notwendigkeit eines Fleischplattieres erkannt, ist es nur noch eine Frage des Geschmacks für welches Design man sich entscheidet. Unsere Empfehlungen:

Die Bestseller unter den Fleischplattierern:

Wozu ein Fleischplattierer, wenn ich Alternativen habe?

Die wichtigsten Punkte kurz zusammen gefasst:

Mit einem Fleischplattierer kann man(n) sauberer und effektiver arbeiten. Er ist nicht teuer (je nach Preismodell zwischen 15 und 25 Euro), hält ein Leben lang (wenn er nicht aus Holz ist) und ist einfacher und leichter zu reinigen als eine Bierflasche. Klappe auf – in die Spülmaschine rein – Klappe zu.

Fleischplattierer Rückseite
Die Rückseite von einem Fleischplattierer: groß, flach und glatt. Perfekt zum Plattieren.

Ein Fleischplattierer ist immer griffbereit, falls man mal den Küchendienst etwas vernachlässigt hat. Nicht jeder besitzt zig Töpfe oder Gläser. Und nicht jeder will andauernd erst Glas oder Topf nach dem Lagern im Schrank nochmal desinfizieren um es dann zum Fleisch plattieren herzunehmen. Zumal wenn der Topf danach noch verwendet werden soll, du diesen erstmal am Boden wieder reinigen solltest.

Die Unfallgefahr ist mit einem Fleischplattierer niedriger als mit anderern (nicht für diesen Zweck gedachten) Gegenstände.

Tip für Single Männer:

Ihr ladet Euer Date zum ersten Mal nach Hause ein und wollt mit Euren Kochkünsten punkten? Frauen mögen Sauberkeit, gerade beim Essen. Und wenn Eure Flamme sieht wie Ihr das Fleisch zubereitet, dann wirkt die Benutzung eines Fleischplattieres einfach professioneller.
Oder wollt Ihr vor deren Augen erstmal die Bierflasche sauber machen?

Daher der gut gemeinte Ratschlag: Kauft einen Euch einen Fleischplattierer. Im Vergleich zu einem Fleischklopfer wirkt dieser noch professioneller  und Ihr strahlt Kompetenz in der Küche aus.