Fleischklopfer Edelstahl

(Lesedauer: ca. 2 Minuten) 

Fleischklopfer Edelstahl
Ein Fleischklopfer aus Edelstahl und aus einem Guss. Mehr braucht es gewöhnlich nicht.

Ein Fleischklopfer aus Edelstahl ist die beste Lösung, wenn man sich einen Fleischklopfer zu legen möchte.  Im Vergleich zu anderen Materialien wie Holz oder Kunststoff besteht dieses Küchenwerkzeug fast immer aus einem Guss und ist somit sehr robust.

Auch ist die Reinigung mit einem Edelstahl Fleischklopfer um einiges einfacher. Aufgrund des Edelstahls kann dieser problemlos in der Spülmaschine gesäubert werden. Das ist insofern wichtig, da Keime und Bakterien schnell am Fleischklopfer haften bleiben.

Während die flache Seite noch einfach zu reinigen ist (Schwamm, Spülmittel und Handwäsche würden reichen), wird es bei der gezackten Seite schon komplizierter. In den feinen Rillen sammelt sich sehr gerne und vor allem sehr schnell Fleischreste an.

Fleischhammer Edelstahl
Bearbeitete Schnitzel von einem Edelstahl Fleischhammer. Einmal gekauft – ewig haltbar.

Die feinen Fleischfasern kleben dann förmlich zwischen den Rillen. Mit einem rauen Schwamm oder harten Bürste sind diese trotzdem schlecht zu entfernen. Darum ist es umso praktischer nach der Verwendung den Fleischklopfer aus Edelstahl einfach in die Spülmaschine zu legen.

Der heisse Dampf, das Spülmaschinentab und Wasser erledigen dann den Rest. Dadurch ist der Fleischklopfer wieder perfekt gereinigt und das Risiko einer Lebensmittelvergiftung wird erheblich verringert. Auch wichtig: Man selbst hat keine Arbeit.

Warum ist Edelstahl besser als Stahl oder rostfrei?

Unter Edelstahl versteht man Stahl mit einem aussergewöhnlich hohen Reinheitsgrad. Durch seine besondere Legierung ist die Korrosionsbeständigkeit erhöht.

Auch begünstigt diese Legierung mechanische Eigenschaften und/oder verringert chemische Prozesse. Edestahl ist somit temperaturbeständiger, hygienischer, langlebiger und wartungsamer als gewöhnlicher Stahl.

Edelstahl Fleischklopder bei der Bearbeitung von Fleisch
Ein Edelstahl Fleischklopfer ist hygienischer, wartungsarmer und langlebiger.

Ein klassisches Beispiel für die Verwendung von Edelstahl in der Küche ist das salzige Nudelwasser. Die Nudeln werden im Salzwasser gekocht, dabei reagiert das Salz mit dem Wasser, den Nudeln aber auch mit dem Topf. Der Topf würde bei mehrmaliger Benutzung mit Salz viel eher Schaden nehmen, wäre dieser nicht aufgrund seiner besonderen Legierung aus Edelstahl besser geschützt.

Daher sollten daher Pfannen, Töpfe sowie Küchenwerkzeuge – besonders aber ein Fleischklopfer – am besten aus Edelstahl bestehen.

Unsere Empfehlungen für einen Fleischklopfer aus Edelstahl:

Fleischklopfer aus Holz oder Hartplastik sind nicht gut

Dagegen bergen Fleischklopfer aus Holz ein Risiko: Mit jedem Waschgang in der Spülmaschine werden diese anfälliger für Beschädigungen. Durch die Nässe und Hitze in der Spülmaschine löst sich der Leim und das Holz wird spröde. Auch Fleischklopfer aus Kunststoff sind nicht empfehlenswert.

Diese sind oftmals nicht so robust und können zudem abfärben. Ebenfalls können sich kleine Holz- oder Kunststoffsplitter beim Klopfen lösen. Diese werden dann im wahrsten Sinne des Wortes in das Fleisch rein geklopft. Auch sollte man darauf achten, ob der Griff gummiert ist.

Fleischklopfer aus Edelstahl mit einem gummierten Griff sind gründsätzlich nicht verkehrt, allerdings nur wenn diese spülmaschinen tauglich sind. Das Wasser macht dem Edelstahl nichts, aber das Gummi könnte darunter leiden und sich lösen.

Fleischklopfer aus Edelstahl – aber welchen?

Fleischklopfer aus Edelstahl mit einem gummierten Griff.

Ein Fleischklopfer aus Edelstahl sollte also aus einem Guss und spülmaschinen tauglich sein. Sind diese wichtigen Anforderungen erfüllt, dann ist es nur noch eine Frage des persönlichen Geschmacks. Ob Sie sich nun für einen Markennamen wie Rösle oder WMF oder ein No-Name Produkt entscheiden, bleibt Ihnen überlassen.
Denn ihren Job erledigen alle Fleischklopfer aus Edelstahl gut.

Um die Auswahl zu erleichtern haben wir die Bestseller von Fleischklopfern aus Edelstahl hier vorgestellt:

Bei diesen Fleischklopfern aus Edelstahl sind Sie auf der sicheren Seite. Robust, sicher in der Hand, aus einem Guss und spülmaschinen tauglich – alles was ein guter Fleischklopfer haben sollte.

Wer noch genauer arbeiten möchte, dem empfehlen wir einen Fleischplattierer.